Group Tremolo im Felsenkeller Rod an der Weil

Details
Date:

September 29

Time:

07:00 pm - 10:00 pm

Website: https://www.facebook.com/events/1672084666195103
Organizer

Bridges - Musik verbindet

Website: https://www.facebook.com/bridgesmusikverbindet/

In Sommer 2016 hat sich innerhalb von Bridges – Musik verbindet das Ensemble Group Tremolo neu formiert, welches aus aus syrischen und deutschen Musikern besteht.
Mit Darbouka, Oud, Flamenco-Gitarre, E-Bass, Flöte und Gesang spielt Tremolo arabische Traditionals, Arrangements und Eigenkompositionen, deren Tanzbarkeit sich bereits auf mehreren Open-Air-Festen in Hessen erprobt hat. Die orientalischen Songs der syrischen Musiker werden durch Flamenco-, Jazz- und diverse europäische Einflüsse erweitert und in einen neuen Kontext gestellt.

Besetzung:
Ahmed Al Hamoud, Gesang
Singt mit seiner unverwechselbaren Stimme bekannte syrische und arbsiche Songs.

Mohanad Almoslli, Flamenco-Gitarre
Ist einer der wenigen syrischen Flamenco-Gitarristen überhaupt und war in Syrien sowohl als Solist, als auch mit seiner Flamenco-Band sehr gefragt. Er schreibt viele eigene Kompositionen und hat in Syrien als Gitarrenlehrer gearbeitet und viele Flamenco-Workshops gegeben. Bei Bridges – Musik verbindet tritt er auch regelmäßig mit seinem Duo Flamenco auf.

Johanna-Leonore Dahlhoff, Flöte
Studierte Flöte in Hamburg und Hannover und lebt als freischaffende Musikerin in Frankfurt. Sie ist Mitinitiatorin der erfolgreichen Reihe „Klassik für Kids“. Neben ihrer klassischen Ausbildung beschäftigte sie sich ausgiebig mit außereuropäischen Musikstilen. Sie ist Projektleiterin von Bridges – Musik verbindet, wo sie auch regelmäßig mit dem afghanisch-iranisch-deutschen Ensemble Hope auftritt.

Mustafa Kakour, Oud
Studierte Horn an der Universität Homs und gründete 2007 seine eigene Musikschule in Syrien, an der er als Schulleiter und Oud-Lehrer tätig war. Bei Bridges – Musik verbindet tritt er auch regelmäßig im Ensemble Peace auf.

Dennis Merz, E-Bass
Studierte Gitarre in Frankfurt. Neben seiner klassischen Ausbildung beschäftigte er sich ausgiebig mit folkloristischer Musik aus aller Welt und erlernte dabei Stilistiken und Spieltechniken aus Flamenco, Tango, Bossa Nova sowie aus arabischer und indischer Musik. Bei Bridges – Musik verbindet tritt er auch regelmäßig mit dem afghanisch-iranisch-deutschen Ensemble Hope auf.

Tarek Zakharia, Darbouka
War in Damaskus ein vielgefragter Perkussionist und Oud-Spieler.